Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Putin schließt Annexion der besetzten ukrainischen Gebiete ab
  1. Startseite
  2. Friedberg
  3. Althegnenberg: Kinder können im Henaberger Erlebniswald auf Schnitzeljagd gehen

Althegnenberg
08.09.2022

Kinder können im Henaberger Erlebniswald auf Schnitzeljagd gehen

Das Team der Schnitzeljagd (von links): Sabine Eckert, Kilian Braun, Sabine Hempel-Taschner.
Foto: Projektteam Henaberger Erlebniswald

Fantastische Abenteuer erwarten Kinder im Henaberger Erlebniswald in Althegnenberg. Bei der Schnitzeljagd sind echte Schauspieler beteiligt.

Spannende Geschichten, Rätsel - und die Rettung des Waldes: Sabine Eckert und Sabine Hempel-Taschner haben für den Theaterverein D'Henaberger Bühne e.V. ein großes Projekt ins Leben gerufen. Am Samstag, 10. September, veranstalten sie mit dem Fantasy-Autor Kilian Braun eine kostenlose Schnitzeljagd im Henaberger Erlebniswald in Althegnenberg.

Angebot für Kinder in Althegnenberg

Inspiration hierfür bekamen sie im Perlacher Forst, wo ein besonderer Spaziergang mit einer Waldhexe angeboten wird. "Wir waren begeistert und dachten uns, so etwas könnte man auch in Althegnenberg machen", berichtet Hempel-Taschner. Gesagt, getan - schon bald entwickelten die beiden erste Ideen. "Allerdings merkten wir schnell, dass es der Geschichte guttun würde, wenn wir professionelle Unterstützung bei der Storyline hätten", so Sabine Eckert. Mit dem Fantasy-Autor Kilian Braun haben sie die Unterstützung gefunden, die sie gesucht haben und gemeinsam eine Fantasy-Schnitzeljagd mit echten Schauspielerinnen und Schauspielern für Kinder zwischen vier und zehn Jahren entwickelt.

Bei der Schnitzeljagd im Henaberger Erlebniswald gibt es auch Feen.
Foto: Projektteam Henaberger Erlebniswald

Zusammen mit den Eltern können die Kinder bei einem Waldspaziergang allerlei Nützliches über den Wald und seine Bewohner lernen, der in der Geschichte von einer unbekannten Gefahr bedroht wird. "Wir haben eine fantastische aber auch lehrreiche Geschichte für die Kinder, die bereits beim Schreiben Lust auf eine mögliche Fortsetzung gemacht hat", erzählt Kilian Braun mit einem Augenzwinkern. An mehreren Stationen erwarten die Kinder Spaß, Rätsel und Basteleien.

Die Premiere des Henaberger Erlebniswalds, die im August stattfand, war mit über 230 Kindern ein voller Erfolg, nicht zuletzt durch die prominente Unterstützung. Für die Premiere freute sich das Projektteam über Unterstützung durch Martin Sieber, bekannt aus der Comedy-Serie "LOL: Last one laughing" mit Michael Herbig. Sieber wird auch am kommenden Termin am 10. September dabei sein, sowie 13 weitere ehrenamtliche Schauspielerinnen und Schauspieler. Die Materialkosten des Projekts werden komplett durch Sponsoren finanziert und die Teilnahme ist für die Kinder kostenlos. Es gibt aber die Möglichkeit, zu spenden.

Besonderer Waldspaziergang mit fantastischer Geschichte

Bei der ersten Veranstaltung kamen 800 Euro zusammen, den Erfolg würde das Team gerne noch steigern. Das Geld kommt der "Aktion Schultüte" zugute, die Kindern aus finanziell schwachen Familien einen unbeschwerten Start in die Schule ermöglichen soll. Auf die Frage, wie es nach dem Termin im September weitergehen wird, schmunzeln die Drei. "Wir haben noch viele Ideen", meint Kilian Braun. "Der Henaberger Erlebniswald hat reichlich Potenzial für spannende, lustige und vielleicht auch schaurig-schöne Abenteuer.” (AZ)

Info: Die Schnitzeljagd findet am Samstag, 10. September, zwischen 13 und 17 Uhr statt. Der Start ist am Parkplatz am Sportplatz, Bürgermeister-Widemann-Str. in 82278 Althegnenberg. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Für die Schnitzeljagd sind zwischen 60 und 90 Minuten einzuplanen, der letzte Start ist um 16 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos, aber um Spenden wird gebeten. Die Strecke ist auch für Kinderwagen geeignet, Hunde sind erlaubt, müssen aber angeleint werden. Bei unbeständigem oder schlechtem Wetter kann es sein, dass die Veranstaltung nicht stattfinden kann. Nähere Informationen unter www.henaberger-erlebniswald.de

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.