Newsticker
RKI registriert 8500 Corona-Neuinfektionen und 71 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Landkreis Günzburg: Cyberkriminelle attackieren die Gemeindeverwaltung Kammeltal

Landkreis Günzburg
15.04.2021

Cyberkriminelle attackieren die Gemeindeverwaltung Kammeltal

Ins Visier von unbekannten Cyberkriminellen ist die Verwaltung der Gemeinde Kammeltal geraten. Im Foto ist der Ortsteil Ettenbeuren zu sehen, wo auch das Rathaus steht.
Foto: Bernhard Weizenegger (Fotomontage)

Plus Sämtliche Rechner im Rathaus waren von einem Trojaner infiziert. Die Wiederherstellung der Daten wollten sich die unbekannten Angreifer bezahlen lassen. Kammeltals Bürgermeister Thorsten Wick spielt da aber nicht mit. Spezialisten der Kripo ermitteln.

Donnerstagmorgen um 7 Uhr war die Welt in der Gemeindeverwaltung Kammeltal noch in Ordnung. Kurz danach aber nicht mehr. Denn als der geschäftsführende Beamte Ernst Walter und seine Stellvertreterin Daniela Merz die Rechner im Rathaus hochfahren wollten, ließen sich beispielsweise abgespeicherte Word-, Excel- und PDF-Dateien nicht mehr öffnen. Es seien nur „Hieroglyphen“ angezeigt worden und „Dateiendungen, die kein Mensch kennt“. Nach relativ kurzer Zeit war den Mitarbeitern klar: Die Gemeinde ist das Opfer eines Cyberangriffs geworden.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren