Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Landkreis Günzburg: Günzburger Maschinenring steht vor Fusion

Landkreis Günzburg
21.03.2019

Günzburger Maschinenring steht vor Fusion

Fortbildung gehört auch zu den Aufgaben des Maschinenrings: Im vergangenen Jahr wurde interessierten Bauern in Waldstetten gezeigt, wie Gülle und Gärrerste unter Strohstoppeln eingebracht werden können.
2 Bilder
Fortbildung gehört auch zu den Aufgaben des Maschinenrings: Im vergangenen Jahr wurde interessierten Bauern in Waldstetten gezeigt, wie Gülle und Gärrerste unter Strohstoppeln eingebracht werden können.
Foto: Christian Saumweber

Der Strukturwandel setzt sich in der Landwirtschaft fort. Das wirkt sich auch auf die seit gut 60 Jahren bestehende bäuerliche Selbstorganisation aus.

Gemeinsam ist man weniger allein: Nach diesem Prinzip wird beispielsweise unter Landwirten agiert, wenn sie sich in Maschinen- und Betriebshilfsringen (MR) zusammenschließen. Sich ein Gerät von einem anderen Bauern zu leihen, das man selbst zu selten auf dem Acker einsetzt, ist viel wirtschaftlicher, als eines zu kaufen. Und nicht selten sind Maschinen so teuer, dass es einer allein gar nicht vermag, eine solche Apparatur zu erwerben. Auch dann machen Landwirte beispielsweise über den Maschinenring gemeinsame Sache. Die Abrechnungen über geliehene Geräte oder die zur Verfügung gestellte Arbeitskraft können ebenfalls über die Organisation laufen. Vor über 60 Jahren wurde die erste ihrer Art im bayerischen Buchhofen von Erich Geiersberger gegründet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.