Newsticker
Inzwischen mehr als zehn Millionen Corona-Impfungen in Bayern
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Landkreis Günzburg: Unfallschwerpunkte im nördlichen Landkreis: Wo es besonders oft kracht

Landkreis Günzburg
25.04.2021

Unfallschwerpunkte im nördlichen Landkreis: Wo es besonders oft kracht

Der Kreisverkehr im Burgauer Stadtteil Limbach war in den vergangenen Jahren ein Unfallschwerpunkt.
Foto: Bernhard Weizenegger

Plus Auch wenn es durch Corona weniger Unfälle gab, muss an manchen Stellen im nördlichen Landkreis nachgebessert werden. Wo die Polizei momentan große Probleme sieht.

Insgesamt 3514 Verkehrsunfälle hat die Polizei laut der amtlichen Unfallstatistik im Jahr 2020 im Landkreis Günzburg registriert – 13,6 Prozent weniger als im Vorjahr. Das lag vor allem an der durch die Corona-Pandemie stark eingeschränkten Mobilität. An einigen Stellen krachte es im Kreis Günzburg besonders oft. Im Breitenthaler Ortsteil Nattenhausen hatte das leider tödliche Folgen. Nach mehreren schweren Unfällen innerhalb kurzer Zeit entsteht an der dortigen Kreuzung nun ein Kreisverkehr. Gibt es solche Unfallschwerpunkte auch im Norden des Landkreises?

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.