Newsticker
NRW-CDU wählt Hendrik Wüst zum neuen Parteichef
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Polizei-Serie: So ist die Polizei im Kreis Günzburg organisiert: Von Hundeführer bis E-Zug

Polizei-Serie
17.09.2021

So ist die Polizei im Kreis Günzburg organisiert: Von Hundeführer bis E-Zug

Polizeihundeführer Stefan Kränzle mit seinem Diensthund Maddox in Günzburg.
Foto: Christian Kirstges

Plus Die Polizei hat verschiedene Einheiten für verschiedene Aufgaben, auch als interner Dienstleister. Doch nicht alle sind im Landkreis Günzburg stationiert.

Sie ist da, um die Bürgerinnen und Bürger zu schützen. Doch die Polizei wird zunehmend nicht mehr als Freund und Helfer wahrgenommen. Einsatzkräfte werden immer häufiger beleidigt und verletzt. Gerade in sozialen Medien wird ihre Arbeit kritisiert – wie nach einem Schusswaffengebrauch im Frühjahr dieses Jahres in Krumbach. Doch wie arbeiten die Beamtinnen und Beamten? Wie werden sie ausgebildet? Und was machen die Attacken mit ihnen? Ein Blick hinter die Kulissen der Polizei im Landkreis Günzburg.

Maddox ist schon aufgeregt. Weil "Herrchen" Stefan Kränzle die Leine und Leckerlies holt, weiß der Polizeihund: Jetzt geht's los. Bislang war er im Dienstfahrzeug in seiner Box gewesen, die für ihn auch so etwas wie ein Zuhause ist. Schließlich verbringt er dort viel Zeit auf dem Weg zu einem Einsatz und bis er gebraucht wird. Nun darf er raus und auf der Wiese im Hof von Polizeiinspektion und Autobahnpolizeistation Günzburg erst einmal ein bisschen toben, bevor trainiert wird.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.