Taekwondo

28.06.2018

Lächeln in Luxemburg

Durfte stolz sein auf ihre Bronzemedaille: Irem Elvida Gürel.
Bild: Alime Gürel

Wie ein Leipheimer Talent beim Vollkontakt-Turnier im Nachbarland abschneidet

Sehr erfolgreich angetreten ist die Leipheimerin Irem Elvida Gürel bei den Luxemburg Open im Vollkontakt-Taekwondo. Die beim TC Donau-Lech-Iller (Sportschule Gürel) heimische Nachwuchshoffnung holte die Bronzemedaille.

Das international besetzte Turnier wurde im Sportzentrum Coque auf insgesamt acht Kampfflächen ausgetragen. Mit insgesamt 800 Teilnehmern – unter anderem kamen sie aus der Türkei, aus Israel, Spanien, Großbritannien und natürlich Deutschland – war das Turnier nicht nur in Zahlen stark besetzt.

In der Gewichtsklasse B-Jugend weiblich (Gewicht bis 44 Kilo) waren insgesamt 19 Sportlerinnen gemeldet. Gürel trat im ersten Kampf gegen Junli Hubkratok aus Luxemburg an und entschied das Duell eindeutig für sich.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nina Krüger aus dem Landeskader Hamburg war eine härtere Nuss. In der ersten von drei Runden ging Gürel entsprechend vorsichtig vor, um den Kampfstil ihrer Gegnerin zu testen. In der zweiten Runde punktete sie dann mit gezielten Treffern, siegte und zog ins Halbfinale ein.

Dort unterlag die Leipheimerin der Spanierin Laura Rodrigues Marquina, durfte sich jedoch mit der Bronzemedaille trösten. (zg)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20ema035.tif
Bezirksliga

Zweiter Versuch

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen