Newsticker
Ukraine will Mitglied bei der OECD werden
  1. Startseite
  2. Illertissen
  3. Altenstadt: Das Wunderwasser aus Bergenstetten half dem Grafen nicht

Altenstadt
16.02.2021

Das Wunderwasser aus Bergenstetten half dem Grafen nicht

Zwischen Bergenstetten und Dattenhausen steht die Heilbachkapelle. Ein Graf wollte damit seine Finanzen sanieren.
Foto: Ralph Manhalter

Lokal Mit der Hoffnung der Menschen konnte man schon immer die besten Geschäfte machen. Doch in diesem Fall aus Bergenstetten ging der Plan nicht auf.

Ob die Gesundung seiner Untertanen dem Grafen Ferdinand von Limburg-Styrum tatsächlich so am Herzen lag? Immerhin lag die Herrschaft Illereichen, welcher er vorstand, wirtschaftlich am Boden, die Bevölkerung klagte über Ausbeutung und die Gotteshäuser in dem kleinen Territorium befanden sich in einem üblen Zustand. Nun, vielleicht hatte der jüngste Sohn der berühmt-berüchtigten Gräfin Marianne auch das, was heute eine Vision genannt wird: Ein Bad, gespeist mit heilsamen Wasser, mit einer Ausstrahlung weit über die Grenzen der reichsfreien, aber beengten Herrschaft Illereichen hinaus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.