Newsticker
G7-Staaten wollen ärmeren Ländern mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Boos: Unbekannter wirft Giftköder auf Grundstück von Hundebesitzern

Boos
17.05.2021

Unbekannter wirft Giftköder auf Grundstück von Hundebesitzern

In Boos hat ein Unbekannter Giftköder auf das Grundstück einer Familie geworfen, die einen Jagdhund besitzt. (Symbol)
Foto: Marc Müller dpa

Eine Familie in Boos fand im Garten einen Köder. Der Jagdhund der Familie hat den giftigen Gegenstand zum Glück verschmäht. Jetzt ermittelt die Polizei.

Ein Unbekannter hat bereits in der vergangenen Woche von Mittwoch auf Donnerstag, 13. Mai, einen präparierten Giftköder auf das Grundstück eines frei stehenden Familienhauses im Booser Ortsteil Reichau geworfen. Auf diesem Grundstück befand sich ein Jagdhund, der aber aufgrund seiner Ausbildung den Köder glücklicherweise nicht auffraß, so die Polizei.

Giftköder in Boos: Polizei bittet um Hinweise

Der Giftköder war wurstähnlich mit einem Durchmesser von zwei Zentimetern. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Memmingen um sachdienliche Hinweise, insbesondere wer verdächtige Personen zu diesem Zeitpunkt in Reichau wahrgenommen hat. Mitteilungen unter der Rufnummer 08333/2280 oder 08331/100 0. (AZ)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.