Newsticker
Bundeskabinett beschließt Testpflicht bei Einreise ab 1. August
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Illertissen: Neuer SPD-Stadtrat will ein Querdenker sein

Illertissen
19.08.2018

Neuer SPD-Stadtrat will ein Querdenker sein

Leerer Marktplatz: Der neue SPD-Stadtrat Kasim Kocakaplan will sich für eine weitere Belebung einsetzen. Er findet die Konzertreihe „Live im Sperrbezirk“ toll.
Foto: Jens Carsten

Kasim Kocakaplan ist für die SPD in den Illertisser Stadtrat nachgerückt. Warum er eine Streitkultur vermisst und was er vom Bürgermeister hält.

Die Vöhlinstadt soll attraktiver werden, vor allem was die Naherholung angeht: Das ist eines der Ziele, die der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Kasim Kocakaplan in den Stadtrat mitnimmt. Kürzlich war er, wie berichtet, für Gabriele Sobotta in das Gremium nachgerückt. Seine Vorgängerin hatte es Ende Juni aus persönlichen Gründen verlassen. Kocakaplan will bei der politischen Gestaltung der Illertisser Zukunft kräftig mitmischen. Für die Innenstadt könne einiges getan werden, sagt der 46-Jährige. Die SPD sei dabei, Ideen zu entwickeln. Welche das genau sind, will Kocakaplan noch nicht verraten. Nur so viel: „Die Konzertserie ,Live im Sperrbezirk’ war toll, das ist bei den Leuten gut angekommen.“ Aber es könne noch mehr getan werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.