Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Neu-Ulm: Als das Wiley noch ein Gefangenenlager war  

Neu-Ulm
03.11.2015

Als das Wiley noch ein Gefangenenlager war  

Heute ist das Wiley ein innerstädtisches Naherholungsgebiet, vor 70 Jahren lebten auf dem ehemaligen Kasernengelände zigtausende Kriegsgefangene auf engstem Raum und unter widrigsten Bedingungen.
3 Bilder
Heute ist das Wiley ein innerstädtisches Naherholungsgebiet, vor 70 Jahren lebten auf dem ehemaligen Kasernengelände zigtausende Kriegsgefangene auf engstem Raum und unter widrigsten Bedingungen.
Foto: Gerrit R. Ranft

Vor gut 70 Jahren endete der Zweite Weltkrieg – für tausende Insassen von Lagern ging er allerdings noch weiter.

70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges zählt das Wiley zu den begehrtesten Stadtvierteln Neu-Ulms. Wo einst Kasernen standen, sind heute moderne Häuser und großzügige Grünanlagen mit vielen Freizeitangeboten zu finden. Viele derer, die heute dort wohnen und spielen, wissen nicht mehr, was noch vor 70 Jahren auf genau diesem Gelände geschah. Unser Mitarbeiter Gerrit-R. Ranft hat sich auf Spurensuche begeben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.