Newsticker
G7-Staaten wollen ärmeren Ländern mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Oberschönegg: Cyberangriff: Hacker wollten Molkerei Ehrmann erpressen

Oberschönegg
11.05.2021

Cyberangriff: Hacker wollten Molkerei Ehrmann erpressen

Die Molkerei Ehrmann ist mit Internetkriminalität in Berührung gekommen.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Plus Der Hackerangriff auf die Molkerei Ehrmann in Oberschönegg ist längst kein Einzelfall. Auch andernorts in der Region gab es in letzter Zeit Zwischenfälle.

Rund eine Woche ist es nun her, dass die Molkerei Ehrmann mit Sitz in Oberschönegg Opfer eines Cyberangriffs wurde. Hacker waren in das Firmennetzwerk eingedrungen. Wie die Polizei auf Nachfrage unserer Redaktion bestätigt, versuchten die Unbekannten, eine Millionensumme zu erpressen. Das Unternehmen zahlte aber nicht, sondern schaltete die Polizei ein.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.