1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Schwelbrand in Biogasanlage: Feuerwehr öffnet Dach

Jedesheim

02.05.2019

Schwelbrand in Biogasanlage: Feuerwehr öffnet Dach

Jed-Biogas-2019-05-02-013.JPG
2 Bilder
Bild: Wilhelm Schmid

Großes Feuerwehraufgebot am Donnerstagnachmittag in Jedesheim: Dort wurde ein Feuer in einer Biogasanlage gemeldet.

Lastwagenfahrer hatten es am Donnerstagnachmittag von der Straße zwischen Illertissen und Unterroth aus beobachtet: Aus einem Abluftkamin der Biogasanlage an der Bergenstettener Straße bei Jedesheim schlugen Flammen gen Himmel. Mehrere Notrufe gingen bei der Leitstelle Donau-Iller in Krumbach ein – ein Großaufgebot aus Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei setzte sich in Marsch. „Brand im Blockheizkraftwerk der Biogasanlage“ lautete das Einsatzstichwort.

Isoliermaterial schwelt

Beim Eintreffen der Feuerwehren aus Jedesheim und Illertissen, die mit allen verfügbaren Fahrzeugenausgerückt waren, stellte sich heraus, dass im Bereich eines Abluftrohres das Isoliermaterial im Dach in Schwelbrand geraten war. Das Personal der Anlage hatte eine Notabschaltung vorgenommen, sodass keine weitere Gefahr bestand.

Feuerwehrleute öffnen das Dach

Von zwei Drehleitern aus wurde damit begonnen, das Dach zu öffnen, um das schwelende Material löschen zu können. Diese Arbeiten zogen sich bis in den frühen Abend hin. Temperaturmessungen ergaben so hohe Gradzahlen, dass Experten vor Ort annahmen, die Lage könne noch nicht unter Kontrolle sein. Feuerwehrleute aus Jedesheim blieben an der Anlage in Jedesheim zurück, um Brandwache zu halten, hieß es.

Bei dem Einsatz kam die neue Drehleiter der Illertisser Wehr erstmals zum Einsatz. (wis)

Schwelbrand im Dach des Blockheizkraftwerks einer Biogasanlage in Illertissen-Jedesheim
Video: Wilhelm Schmid
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren