Startseite
Icon Pfeil nach unten
Illertissen
Icon Pfeil nach unten

Kirchdorf an der Iller: Irrfahrt durch Baustelle: Auto fällt auf Holperstrecke schier auseinander

Kirchdorf an der Iller

Irrfahrt durch Baustelle: Auto fällt auf Holperstrecke schier auseinander

    • |
    • |
    Ein Senior hat sämtliche Baustellenabsperrungen ignoriert. Sein Auto war nach der Irrfahrt nicht mehr fahrbereit.
    Ein Senior hat sämtliche Baustellenabsperrungen ignoriert. Sein Auto war nach der Irrfahrt nicht mehr fahrbereit. Foto: Bernhard Weizenegger

    Ein älterer Autofahrer hat am Montag in Kirchdorf an der Iller eine Irrfahrt durch einen Baustellenbereich unternommen. Das Wagen fuhr sich fest, die Feuerwehr musste anrücken.

    Wie die Polizei mitteilt, war der Fahrer des Mazda kurz vor 10 Uhr in der Dettinger Straße unterwegs. Er befand sich auf dem Weg in Richtung Unteropfingen. Offensichtlich wollte er sich die Umleitung ersparen und fuhr er in der Opfinger Straße an der Baustellenabsperrung vorbei. Die war laut Polizei extra dafür eingerichtet worden, denn wegen einer bereits abgefrästen Asphaltdecke und tiefen Löchern war die Straße nicht mehr befahrbar.

    Unbeirrt von den Beschilderungen, setzte der betagte Autofahrer seine Fahrt fort. Nach und nach lösten sich auf der holprigen Strecke von dem Mazda Fahrzeugteile ab. Denn die waren für solch eine Fahrt auf unebenerdigem Terrain nicht fest genug montiert. Erst am Ende des Baustellenbereiches kam die verspätete Einsicht bei dem Senior, dass er dort nicht weiterfahren konnte. Deshalb wendet er sein Mazda. Allerdings kam er nicht weit.

    Bei der waghalsigen Fahrt hatte er an dem Auto die Ölwanne und den Kühler aufgerissen. Flüssigkeiten traten aus und verteilten sich im Baustellenbereich. Deshalb rückte die Feuerwehr an, die sich bereits zufällig in der Nähe befand. Einsatzkräfte reinigten sofort den abgefrästen Unterbau der Straße, sodass die geplanten Teerarbeiten noch rechtzeitig begonnen werden konnten.

    Die Polizei Ochsenhausen nahm den Unfall auf. Sie schätzt den Schaden am Mazda auf rund 5000 Euro. Das vollkommen beschädigte Auto musste abgeschleppt werden. (AZ)

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare

    Um kommentieren zu können, müssen Sie angemeldet sein.

    Registrieren sie sich

    Sie haben ein Konto? Hier anmelden