Startseite
Icon Pfeil nach unten
Illertissen
Icon Pfeil nach unten

Senden/Memmingen: Mann aus Senden fälscht Krebsdiagnose, um Geldauflage nicht zahlen zu müssen

Senden/Memmingen

Mann aus Senden fälscht Krebsdiagnose, um Geldauflage nicht zahlen zu müssen

    • |
    Anfang Juli wird die Verhandlung um den Mann aus Senden fortgesetzt, der seine Krebsdiagnose erfunden haben soll.
    Anfang Juli wird die Verhandlung um den Mann aus Senden fortgesetzt, der seine Krebsdiagnose erfunden haben soll. Foto: Kurt Kraus

    Im Sprichwort heißt es zwar "Lügen haben kurze Beine", doch ein 32-Jähriger aus Senden hat es laut Anklage immerhin verstanden, ein Lügengebäude über mehrere Jahre aufrechtzuerhalten, ehe es zusammenbrach. Und selbst danach verzögert sich die gerichtliche Aufarbeitung noch immer. 

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare
    Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden