Newsticker
Bundesrat stimmt zu: Corona-Regeln werden für Geimpfte und Genesene gelockert
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Thannhausen: Schüsse in Krumbach: Was ein Ex-Polizeiseelsorger zum Schusswaffengebrauch sagt

Thannhausen
08.04.2021

Schüsse in Krumbach: Was ein Ex-Polizeiseelsorger zum Schusswaffengebrauch sagt

Auf diesem Grundstück in der Krumbacher Robert-Steiger-Straße hat es am Gründonnerstag einen Schusswaffeneinsatz der Polizei gegeben.
2 Bilder
Auf diesem Grundstück in der Krumbacher Robert-Steiger-Straße hat es am Gründonnerstag einen Schusswaffeneinsatz der Polizei gegeben.
Foto: Beate Nauert

Plus Kein Polizist setzt gern seine Schusswaffe ein. Manchmal lässt es sich nicht vermeiden. Nach dem Schusswaffengebrauch in Krumbach sprachen wir mit dem Ex-Polizeiseelsorger Ingo Zwinkau aus Thannhausen.

Es ist normaler Alltag für Polizisten, in Einsätzen Menschen zu begegnen, die aggressiv auftreten und die nicht tun wollen, was die Beamten anordnen. Dass Letztere dabei ihre Schusswaffe einsetzen, kommt seltener vor, ist aber Teil ihres Berufs. Zum Schusswaffeneinsatz kam es bei einem Vorfall am Gründonnerstag in der Robert-Steiger-Straße in Krumbach. Ein Mann wurde durch Kugeln aus einer Dienstpistole verletzt und es kursiert auch ein Video von dem Einsatz im Internet.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren