Kommunalwahl

Alle Ergebnisse: Stichwahlen in der Region
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Deutschlandpremiere von "Harry Potter"-Theaterstück verschoben

Coronavirus

13.03.2020

Deutschlandpremiere von "Harry Potter"-Theaterstück verschoben

Die Deutschlandpremiere des Theaterstücks "Harry Potter und das verwunschene Kind" wurde verschoben.
Bild: Warner, dpa

Die Deutschlandpremiere des Theaterstücks "Harry Potter und das verwunschene Kind" wurde auf Oktober verschoben. Grund dafür ist das Coronavirus.

Die für Sonntag geplante Deutschlandpremiere des Theaterstücks "Harry Potter und das verwunschene Kind" in Hamburg wird wegen des Coronavirus auf Oktober 2020 verschoben. "Es ist eine der schwersten beruflichen Entscheidungen gewesen, die ich je treffen musste", sagte Maik Klokow, Geschäftsführer und Produzent der Mehr-BB Entertainment, laut Mitteilung vom Freitag. "Aber die aktuellen Umstände lassen einen Premierenstart von "Harry Potter und das verwunschene Kind" nicht zu."

Alle Tickets behalten den Angaben zufolge ihre Gültigkeit und können für Vorstellungen ab Oktober 2020 eingetauscht werden. Produktion und Umbau des Theaters mit seinen 1673 Plätzen hatten rund 42 Millionen Euro gekostet. Das Mehr!-Theater ist in einem Lebensmittelgroßmarkt integriert ist. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren: James-Bond-Premiere verschoben - wegen Coronavirus?

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren