Newsticker
Von der Leyen: EU muss sich auf russischen Gas-Stopp vorbereiten
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Theater: Warum leiden viele Bühnen und Theater aktuell unter Publikumsschwund?

Theater
21.06.2022

Warum leiden viele Bühnen und Theater aktuell unter Publikumsschwund?

Bilder aus vergangenen Pandemie-Tagen, als noch Corona-Regeln die Publikumszahlen einschränkten: Ein Zettel "Sitzplatz Freigegeben!!!" hängt an einem Stuhl im Theater.
Foto: Patrick Pleul, dpa

Plus Die Corona-Masken sind gefallen, die Publikumsobergrenzen auch. Doch der große Ansturm bleibt an vielen Theatern trotzdem aus. Woran liegt das?

Anne Schuester ist gut vernetzt in der Bühnenszene. Ihr kleines Augsburger Privattheater – das „Sensemble“, 120 Sitzplätze im großen Saal, in einer ehemaligen Fabrik – ist über die Grenzen der Stadt bekannt. Und ja, sagt Schuester, natürlich habe sie von Berufskollegen schon gehört, dass die Lage gerade angespannt sei. Dass viele Bühnen in diesen Tagen unter leer bleibenden Publikumsplätzen leiden. Dass viele Tickets erst in letzter Sekunde über den Verkaufsschalter gehen – oder gar nicht. Aber trifft das auch ihr Haus?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.