Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Putin schwört Russen im Ukraine-Krieg auf "langen Prozess" ein
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Literatur: Ein letzter letzter Satz

Literatur
02.03.2022

Ein letzter letzter Satz

Mit dem Ende anfangen: der Autor John Irving.
Foto: Toni Albir, EFE/epa/dpa

Der Schriftsteller John Irving beginnt beim Schreiben mit dem Ende, also dem letzten Satz. Im Oktober dieses Jahres erscheint sein 15. Roman, von dem er sagt, es werde sein letzter sein. Zum 80. - ein Satzreigen!

Erste Sätze werden oft überschätzt – zumindest im Vergleich zu letzten Sätzen. Nicht aber von John Irving, für den die letzten Sätze die ersten sind. Der amerikanisch-kanadische Schriftsteller erfindet seine Geschichten von hinten. Ehe er den letzten Satz nicht weiß, könne er nicht mit dem Schreiben anfangen. Was auch bedeutet: Der letzte Satz seines nun 15. Romans, der im Oktober auf englisch unter dem Titel „The Last Chairlift“ erscheinen soll, ist bereits geschrieben, und damit auch der letzte letzte. Nach diesem nämlich soll kein Roman mehr folgen, sagt der Bestsellerautor, der Welterfolge wie „Garp und wie er die Welt sah“ schrieb, auch einen Oscar für die beste Drehbuchadaption erhielt. Am 2. März feiert John Irving seinen 80. Geburtstag. Ihm zu Ehren ein Satzreigen, alle letzten Romansätze des Schriftstellers. Einmal geschrieben, nie mehr umgeschrieben – im Gegensatz zu den ersten …

Lasst die Bären los!
Garantiert erwarte ich Großes zu hören von den Seltenen Brillenbären. Die wilde

Geschichte vom Wassertrinker
Bogus Trumper gedachte seiner Narben, der Harpunen und der anderen Dinge, und lächelte bedächtig, als er all das gute Fleisch um sich herum sah.

Eine Mittelgewichts-Ehe
Falls Hahnreie die zweite Luft kriegen dann warte ich gespannt auf meine.

Garp und wie er die Welt sah
Aber in der Welt, so wie Garp sie sah, sind wir alle unheilbare Fälle.

Das Hotel New Hampshire
Am 18. Juli 1980 wechselte das Stanhope Hotel an der Ecke Eighty-first Street und Fifth Avenue die Direktion und den Besitzer und wurde zum ›American Stanhope‹ – ein feines Hotel, zur Zeit verschont vor Problemen, wie sie in dieser erfundenen Geschichte beschrieben werden.

Lesen Sie dazu auch

Gottes Werk und Teufels Beitrag
Für Schwester Edna, die verliebt gewesen war, und für Schwester Angela, die es nicht gewesen war (die aber in ihrer Weisheit und Güte beiden, Homer Wells wie Fuzzy Stone, einen Namen gegeben hatte), gab es gar nichts auszusetzen an den Herzen beider, Dr. Stones wie Dr. Larchs, die eines waren, falls es das jemals gegeben hat: Prinzen von Maine, Könige Neuenglands.

Owen Meany
O Gott – bitte gib ihn uns zurück! Ich werde niemals müde werden, dich darum zu bitten.

Zirkuskind
Er lauschte dem Applaus – er war noch immer im Zirkus.

Witwe für ein Jahr
„Weine nicht, Schätzchen“, sagte Marion zu ihrer einzigen Tochter. „Wir sind es nur, Eddie und ich.“

Die vierte Hand
Wie andere Liebende nahmen sie den wirbelnden Wind, der in der wilden, gleichgültigen Nacht von Wisconsin immer weiterwehte, gar nicht wahr.

Bis ich dich finde
Eigentlich konnte Jack es gar nicht erwarten, ihr zu erzählen, daß er ihn gefunden hatte.

Letzte Nacht in Twisted River
Er hatte das Gefühl, dass das große Abenteuer seines Lebens erst begann – so musste sich sein Vater gefühlt haben, in den Nöten und Qualen seiner letzten Nacht in Twisted River.

In einer Person
Ist es denn ein Wunder, dass ich genau das zu dem jungen Kittredge sagte, dem arroganten Sohn meines alten Widersachers, meiner verbotenen Liebe?

Straße der Wunder
Nicht jeder Zusammenstoß kommt überraschend.

Alle diese letzten Sätze sind bei Diogenes nachzulesen. Im Schweizer Verlag wird im kommenden Jahr auch die deutsche Übersetzung des 15. Romans erscheinen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.