1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Asylbewerber randalieren in der Soccerhalle in Kaufering

Landkreis Landsberg

27.05.2018

Asylbewerber randalieren in der Soccerhalle in Kaufering

Die Landsberger Polizei war am frühen Sonntagmorgen in der Soccerhalle in Kaufering im Einsatz. Rund 40 Asylbewerber randalierten dort.
Bild: Julian Leitenstorfer (Archivfoto)

Eine Polizeistreife stand in Kaufering 40 Randalieren gegenüber. Die Beamten mussten Unterstützung anfordern.

Am frühen Sonntagmorgen haben mehrere Asylbewerber massiv in der Asylunterkunft neben dem Kauferinger Lechtalbad randaliert. Sie traten Türen ein, schlugen in die Trennwände der einzelnen Zimmer und warfen Flaschen und Einrichtungsgegenstände umher.

Sieben Streifenwagen waren vor Ort

Der Sicherheitsdienst alarmierte die Polizei. Laut Auskunft des Dienstgruppenleiters fuhr ein Streifenwagen zu der als Soccerhalle bekannten Einrichtung. Als die Beamten dort ankam, befanden sich etwa 40 aggressive und offensichtlich alkoholisierte Personen im Eingangsbereich. Die Beamten entschieden, Unterstützung anzufordern. Sieben Polizeistreifen waren schlussendlich vor Ort.

Mit dieser Unterstützung konnte die Lage beruhigt und mehrere Personen in Gewahrsam genommen werden. Zwei Männer mussten die weitere Nacht in der Zelle in Landsberg verbringen. Es blieb bei der Sachbeschädigung, bei der 1500 Euro Schaden entstand, verletzt wurde niemand. Wie der Dienstgruppenleiter mitteilt, ist es nicht das erste Mal, dass Beamte dort mehreren aufgebrachten Menschen gegenüberstehen.

Warum es zu dem Tumult kam, ist nicht bekannt

Wie es zu der Situation gekommen ist, ob ein Tumult in einem Streit unter den Asylbewerbern seinen Anfang nahm oder Asylbewerber unzufrieden wegen der Unterkunft sind, ließ sich nicht ermitteln.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

27.05.2018

Warum schickt man diese Menschen nicht umgehend in ihre Heimatländer zurück.

Permalink
Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_8538(1).jpg
Donauwörth

Randale in Erstaufnahme: 30 Männer sitzen jetzt in U-Haft

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket