Newsticker

Koalitionsausschuss einigt sich auf milliardenschweres Konjunkturpaket
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Bürgermeisterwahl: Robert Sedlmayr will es noch einmal wissen

Geltendorf

29.06.2019

Bürgermeisterwahl: Robert Sedlmayr will es noch einmal wissen

Zweiter Bürgermeister Robert Sedlmayr (unser Bild zeigt ihn bei der Wahl 2014) will erneut für das Bürgermeisteramt in Geltendorf kandidieren.
Bild: Julian Leitenstorfer/Archiv

Der ÖDP-Politiker kündigt erneute Kandidatur in Geltendorf an. Er will Nachfolger von Wilhelm Lehmann werden.

Robert Sedlmayr will es noch einmal wissen: Der 52-jährige ÖDP-Politiker möchte sich erneut um die Kandidatur für das Bürgermeisteramt in Geltendorf bewerben. „Meine Wählergruppierung wird sich bald treffen“, erklärt er gegenüber dem LT, dass er bei den Kommunalwahlen im kommenden Jahr erneut kandidieren wolle.

2014 war er bereits als einer von vier Kandidaten bei der Bürgermeisterwahl in Geltendorf angetreten. Bei einer Stichwahl unterlag er dem Amtsinhaber Wilhelm Lehmann, der damals 52,4 Prozent der Stimmen erhielt.

Den Rathauschef hat er schon oft und für längere Zeit vertreten

Der gelernte Bankkaufmann ist seit 23 Jahren im Gemeinderat und zudem langjähriger Kreisrat. Auslöser für sein umweltpolitisches Interesse war die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl gewesen. 1993 trat er in die ÖDP ein und war Mitbegründer des Landsberger Kreisverbandes. Seit 1996 sitzt er im Gemeinderat, seit 2002 im Kreistag. 2008 wurde er Dritter Bürgermeister, seit 2014 ist er Zweiter Bürgermeister. In dieser Funktion hat er über Wochen hinweg die Amtsgeschäfte im Rathaus übernommen. Bürgermeister Wilhelm Lehmann war nach einer Schulter-OP über Monate krankheitsbedingt ausgefallen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren