Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder und liegt jetzt bei 442,1
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Dominikanerinnen

21.06.2014

Dominikanerinnen

Die Landsberger Dominikanerinnen begrüßen zwei neue indische Mitschwestern. Auf dem Foto von links: Priorin Michaela Kohler mit den Neuzugängen Tissy und Jiji. Neben ihnen Schwester Laly und Schwester Antonia Müller. Foto: Ludwig Herold

Für die im Mai nach Mannarkkad/Kerala (Südindien) zurückberufenen Nonnen Treesa und Jeena konnten die Landsberger Dominikanerinnen nun die Schwestern Tissy und Jiji willkommen heißen. Beide werden für drei Jahre die Aufgaben ihrer Vorgängerinnen übernehmen und die Landsberger Schwestern im Dominikanerinnen-Kloster an der Münchener Straße 11 bei ihren täglichen Aufgaben unterstützen. „Wir alle freuen uns sehr, dass wir zwei junge Mitschwestern aus Indien willkommen heißen können“, beurteilen Schwester MichaelaKohler, die Priorin des Klosters, und ihre Mitschwester AntoniaMüller die Mithilfe von Tissy und Jiji. „Denn aufgrund des zunehmenden Alters unserer eigenen Ordensschwestern, aber auch wegen des fehlenden Nachwuchses, sind wir auf die tägliche Unterstützung unserer indischen Schwestern angewiesen“, versichert Priorin Michaela. Gleichzeitig sei das bewährte Miteinander über Kontinente hinweg ein sichtbares Zeichen der global wirkenden Christenheit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.