1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Kreidl-Affäre zieht Kreise nach Landsberg

Landsberg

03.04.2018

Kreidl-Affäre zieht Kreise nach Landsberg

Sponsoring für den Miesbacher Landrat.
Bild: Symbolbild: Alexander Kaya

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Vorstandsmitglied der Sparkasse.

In Sachen Sparkasse ist der Landsberger Rainer Gottwald stets auf dem Laufenden. Das Thema ist nicht nur in vielen Bürgerversammlungen sein Steckenpferd, auch die geplante Fusion der Sparkasse Landsberg-Dießen mit den Sparkassen Dachau und Fürstenfeldbruck sieht er mit Sorge.

Wegen Untreue angeklagt

Der Landkreis Landsberg will zu diesem Thema jetzt ein neues Gutachten. Doch jetzt wird ein Vorstandsmitglied der Landsberger Sparkasse wegen Untreue angeklagt. Jedoch nicht für seine Handlungen in der Landsberger, sondern in der Miesbacher Sparkasse: Roland Böck war noch im Vorstand der Miesbacher Sparkasse, als die Bank dem damaligen Landrat Jakob Kreidl eine Geburtstagsfeier sponserte. Mit 77000 Euro. Er und zwölf weitere Beteiligte werden nun von der Staatsanwaltschaft München II wegen des Verdachts der Untreue angeklagt.

Wie geht es weiter?

Rainer Gottwald machte das LT auf die Berichte in den Miesbacher Nachrichten aufmerksam und fragt: „Was ist mit der Fusion. Diese dürfte zumindest aufgeschoben sein, bis ein Urteil gefällt wird“, so seine Schlussfolgerung. „Das geht aber nicht, da der Beschluss der Bürgerversammlung auf Ausstieg innerhalb der nächsten drei Monate im Stadtrat behandelt werden muss“, sagt Gottwald. Also gebe es für die Sparkasse viele Fragen zu klären.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Was sagen Landrat und OB?

Dass gegen Böck ermittelt wird, bestätigte auch der Landsberger Oberbürgermeister Mathias Neuner. Neuner ist auch Verwaltungsrat-Vorsitzender. Da es um eine Strafsache gehe, wolle er sich nicht weiter dazu äußern.

Ermittelt wird in dem Verfahren gegen Ex-Politiker, aber auch gegen leitende aktive Mitarbeiter und Verwaltungsräte der oberbayerischen Kreissparkasse. Roland Böck kam im September 2011 in die Landsberger Sparkasse.

Auch Landrat Thomas Eichinger ist im Verwaltungsrat der Sparkasse. „Wir wurden von Böck über die Anklage bereits informiert und müssen nun sehen, was hier rauskommt.“ Bisher seien in Landsberg die Erfahrungen mit Böck sehr gut gewesen. „Deshalb nutzt es jetzt nichts, die Pferde scheu zu machen, denn erst mal ändert sich ja nichts an der fachlichen Eignung von Böck“, sagte Eichinger gegenüber dem LT. Sollte es zu einer Verurteilung kommen, was er nicht hoffe, dann sei man nicht mehr frei in der Beurteilung. Erst dann müsse über Konsequenzen nachgedacht werden.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Unfall_Monheim_7.jpg
Region Landsberg

Streit unter Radfahrern endet mit Sturz

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket