Newsticker
USA unterstützen Aussetzung von Patenten für Corona-Impfstoffe
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landsberg: Flüchtlinge erzählen ihre Geschichte

Landsberg
13.01.2017

Flüchtlinge erzählen ihre Geschichte

Das gemeinsame Erarbeiten eines Themas soll die gegenseitige Scheu von Flüchtlingen und deutschen Jugendlichen abbauen helfen.
Foto: Bader Alahmar

In einem Videoprojekt arbeiten Jugendliche gemeinsam an Filmen.

Tamam! heißt das aktuelle Projekt des Landsberger Kulturvereins „dieKunstBauStelle“, das mit rund 32 jungen erwachsenen Geflüchteten zwischen 18 und 26 Jahren durchgeführt wird und diese in die Medientechnik einführt. Mehr als zwölf Schülerinnen und Schüler des Ignaz-Kögler-Gymnasiums (IKG) leisten dabei als Mentoren der Flüchtlinge eine wichtige Hilfestellung. Das Projekt wird mit acht großen Workshops zu Medienarbeit umgesetzt. Der Schwerpunkt liegt auf dem Bereich Video und Film – von der Erstellung eines Storyboards über das Schreiben eines Drehbuchs bis hin zur Realisierung von Videos. Tamam! ist eine Initiative und Idee von Wolfgang Hauck und setzt das erfolgreiche Format von „Türkenmariandl“ fort, das noch ausschließlich von Jugendlichen durchgeführt wurde. Realisiert wird das Projekt als außerschulische Maßnahme der kulturellen Bildung in enger Kooperation mit den Bündnispartnern Landratsamt Landsberg und Ignaz Kögler Gymnasium.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren