Newsticker
RKI registriert 7211 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt weiter auf 60,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Region Landsberg: Bayerischer Hiasl: Von einem, der beim Wildern verwildert ist

Region Landsberg
14.01.2021

Bayerischer Hiasl: Von einem, der beim Wildern verwildert ist

Der Räuberhauptmann Matthias Klostermayr wurde als Bayerischer Hiasl bekannt. Am 14. Januar vor 250 Jahren wurde er in Osterzell im Landkreis Ostallgäu festgenommen.
Foto: Joerg Rollter (Repro)

Plus Vor 250 Jahren wurde Matthias Klostermayr, bekannt geworden als Bayerischer Hiasl, in der Region Landsberg verhaftet. Ein historischer Blick zurück.

Der Bayerische Hiasl ist einer der berühmt-berüchtigsten Räuber des Lechrains. Am 14. Januar vor 250 Jahren wurde er mit seiner Bande in Osterzell gefangen genommen – Denklingens Ortschronist Paul Jörg hat sich anlässlich des Jubiläums auf Spurensuche begeben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.