1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Verbietet Schondorf das Silvesterfeuerwerk?

Schondorf

15.07.2019

Verbietet Schondorf das Silvesterfeuerwerk?

Gibt es in Zukunft ein öffentliches Feuerwerk in Schondorf? Der Gemeinderat denkt über ein Verbot für das private Abbrennen von Pyrotechnik in der Seeanlage nach.
Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Der Schondorfer Gemeinderat denkt über ein generelles Böllerverbot an Silvester nach. Als Ersatz könnte eine professionelle Show geboten werden.

Müssen die Schondorfer am 31. Dezember erstmals auf Silvesterraketen verzichten? Etwa zwei Monate nach der Bürgerversammlung im Mai beschäftigte sich der Schondorfer Gemeinderat in der jüngsten Sitzung mit den schriftlich eingegangen Bürgeranträgen. Am meisten Diskussionsbedarf löste dabei ein Antrag aus, der an Silvester ein Verbot für Feuerwerk in der Seeanlage forderte.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Auf Feuerwerk zu verzichten, ist mehreren Räten schon länger ein Anliegen. Der Bürgerantrag ging daher einigen Gemeinderäten sogar noch nicht weit genug. Auch weitere Zonen in Schondorf sollten vom Feuerwerk verschont bleiben, wie etwa um die St. Jakobskirche und um die Kirche St. Anna herum. Zum Schutz von denkmalgeschützten Bauten soll die Verwaltung die Möglichkeit von Verbotszonen prüfen, forderte Helga Gall.

Im Gemeinderat gibt es breite Kritik

Bürgermeister Alexander Herrmann schlug vor, als Alternative zum bisherigen Prozedere ein großes professionelles Feuerwerk in Auftrag zu geben, mit dem Hintergrund, dass die Bürger dann eher auf eigenes Feuerwerk verzichten könnten. Marlene Orban ärgerte sich darüber, dass sich in diesem Jahr viel Müll des Feuerwerks vom beliebten Standort auf der Leiten in der Nähe des Friedhofs auf Gräbern sammelte.

Zu viele Freunde von Silvesterraketen waren einigen Räten in der Seeanlage unterwegs. Vor lauter Qualm sehe man dort gar nichts mehr, wurde moniert. Herrmann erläuterte, dass laut der neuen Satzung für die Seeanlage Feuerwerk nur in Ausnahmefällen genehmigt werden kann. Über dieses Thema werde nochmals diskutiert.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren