1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Vereinsberichte
  4. Wenn Übungsleiter selbst ran müssen

Fortbildung

01.03.2017

Wenn Übungsleiter selbst ran müssen

Die Übungsleiter und Funktionäre des SC Egling unternahmen eine Weiterbildung im Bayerischen Wald.
Bild: Johanna Marten

Sportcamp in Regen fordert alle Teilnehmer des SC Egling. Sie lernten neue Spiele und Aktionen kennen, die zu Hause ins Training aufgenommen werden

Eine äußerst gelungene Weiterbildungsmaßnahme haben einige Übungsleiter und Funktionäre des SC Egling unternommen. Mitte Februar reisten sie ins BLSV-Sportcamp nach Regen im Bayerischen Wald.

Stand der erste Abend noch ganz im Zeichen eines entspannten, gemütlichen Beisammenseins – nachdem alle die nächtliche Fackelwanderung bei Glatteis sturzfrei überstanden hatten –, war am Samstag viel Sport angesagt.

Begonnen hat der Tag mit einem zweistündigen Team-Event in der Sporthalle. Dabei wurden von einem Trainer des Sportcamps in Regen manche bekannte, aber auch einige neue Spiele und Aktionen gezeigt, die sicher der eine oder andere in sein Training mit aufnehmen kann. Am Nachmittag boten mehrere Übungsleiter das Programm, das sie auch im Sportverein den inzwischen über 1000 Mitgliedern wöchentlich präsentieren.

Wenn Übungsleiter selbst ran müssen

Von Tanzen über Fußball war es dann vor allem das „Functional Training“, ein Krafttraining, das durch seine Arbeit mit dem eigenen Körpergewicht für den einen oder anderen Muskelkater gesorgt hat.

Der zweite Vorsitzende Stefan Gollinger nutzte außerdem die Gelegenheit, Übungsleiter verschiedener Abteilungen an einem Tisch zu haben, für einen Gedankenaustausch zu den Themen, die den Verein gerade bewegen.

Alle 17 Teilnehmer im Alter von 20 bis 59 Jahren waren sich einig, dass diese gelungene Veranstaltung unbedingt wiederholt werden sollte, hat sie doch sehr zu einem besseren Miteinander der verschiedenen Abteilungen und Altersgruppen beigetragen. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren