Newsticker
Koalitionsverhandlungen für Ampel-Bündnis beginnen
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Allgäu: Landwirtschaft: Immer weniger Vieh im Allgäu

Allgäu
18.03.2020

Landwirtschaft: Immer weniger Vieh im Allgäu

Im Allgäu gibt es etwas weniger Rinder: Die Zahl der Tiere ging von 2018 auf 2019 um 1,9 Prozent auf knapp 375.000 zurück.

Plus Der Rinderbestand geht in Bayern innerhalb eines Jahres um 3,4 Prozent zurück – im Allgäu liegt das Minus bei 1,9 Prozent. Das hat auch mit der Blauzungenkrankheit zu tun.

Die Zahl der Rindviecher in Bayern ist leicht rückläufig. Das hat nun weniger damit zu tun, dass die Menschen im Freistaat zunehmend klüger werden, als vielmehr mit der Tatsache, dass immer weniger Kälber, ausgewachsene Rinder und Milchkühe in den Ställen stehen. Auch die Zahl der Bauernhöfe nimmt ab. Das belegen die neuesten Zahlen des Statistischen Landesamtes.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.