Newsticker
Hälfte der Bundesländer mit Inzidenzwert unter 100
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Apfeltrach: Kleine Veränderungen mit großer Wirkung für die Natur

Apfeltrach
07.06.2019

Kleine Veränderungen mit großer Wirkung für die Natur

Wo einst ein gepflasterter Weg war, ist jetzt ein Magerbeet angelegt, in dem Almut Siebig Samen verteilt hat, die noch keimen müssen. Das Kräuterbeet rechts ist indes ein beliebter Treffpunkt für Insekten.
5 Bilder
Wo einst ein gepflasterter Weg war, ist jetzt ein Magerbeet angelegt, in dem Almut Siebig Samen verteilt hat, die noch keimen müssen. Das Kräuterbeet rechts ist indes ein beliebter Treffpunkt für Insekten.

Hier lebt die Artenvielfalt: Familie Siebig baut in Apfeltrach einen Garten mit kleinen Maßnahmen so um, dass Menschen und Tiere mehr davon haben.

Biene ist gleich Biene – wer das glaubt, der wird im Garten von Familie Siebig in Apfeltrach eines Besseren belehrt. Denn neben den allseits bekannten Honigbienen tummeln sich hier auch unzählige Wildbienen, die der gelb-schwarz-gestreifte Nektarsammlerin auf den ersten Blick so gar nicht ähneln: Mauerbienen, Sandbienen, Schmalbienen, Kuckucksbienen. Dass in ihrem Garten diese Vielfalt herrscht, daran ist Familie Siebig nicht ganz unschuldig – und macht deshalb auch bei der Aktion „Jeder Quadratmeter zählt ... für heimische Natur“ mit, die derzeit in der Region läuft.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren