Newsticker
Rund 260 ukrainische Soldaten können Asow-Stahlwerk verlassen
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Bad Wörishofen: Mit Haustier durch die Corona-Krise

Bad Wörishofen
03.04.2020

Mit Haustier durch die Corona-Krise

Das Tierheim Beckstetten, das auch von Bad Wörishofen mitfinanziert wird, bleibt in der Corona-Krise geschlossen.
Foto: Mathias Wild

Plus Können sich Hunde mit dem Coronavirus infizieren? Wird das Katzenfutter knapp? Was tun, wenn man samt Tier in Quarantäne muss? Was Tierhalter jetzt wissen müssen.

Gerüchte um mit Sars-CoV-2 infizierte Haustiere tauchen immer wieder in den sozialen Netzwerken auf und verunsichern Tierhalter. Manche fürchten auch Versorgungsengpässe und „hamstern“ Hunde- oder Katzenfutter. Dazu kommt die Sorge, wie der Vierbeiner im Falle einer Quarantäne seinen Auslauf bekommt. Was müssen Tierhalter derzeit beachten? Ein Überblick:

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.