Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj sieht die Ukraine bereit für die Gegenoffensive
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Festival der Nationen: Ein Hoch auf die Musik

Festival der Nationen
02.10.2018

Ein Hoch auf die Musik

Mitten im Herzen der Kneippstadt, auf dem „Roten Platz“, wie der Denkmalplatz hier heißt, erhoben die Musikanten ihre Instrumente zum Musikantengruß. Zahlreiche Musikkapellen des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes waren mit dabei.
5 Bilder
Mitten im Herzen der Kneippstadt, auf dem „Roten Platz“, wie der Denkmalplatz hier heißt, erhoben die Musikanten ihre Instrumente zum Musikantengruß. Zahlreiche Musikkapellen des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes waren mit dabei.
Foto: Schmid

In Bad Wörishofen wandeln Jung und Alt auf den Spuren Rossinis und entdecken dabei nicht nur großartige Musik, sondern auch das eigene musikalische Talent.

 Strahlend blauer Himmel und jede Menge Musik: Das Musikfest „Klassik für Alle“ im Rahmen des Festivals der Nationen hielt für Hunderte Gäste jede Menge Ohren- und Augenschmaus bereit. Das beherrschende Thema: „Auf den Spuren von Gioacchino Rossini“. Alles begann mit einem Sternmarsch der Blaskapellen aus Ettringen, Haselbach, Markt Wald, Oberrieden, Schlingen und Wiedergeltingen. Der Spielmannszug des Allgäu Schwäbischen Musikbundes sorgte für weitere besondere musikalische Momente. Als Sternmarsch zogen sie alle zum Denkmalplatz. Dort boten sie ein beeindruckendes Bild. Die Musikanten spielten zur großen Freude der Zuschauer mehrere Werke.

Bürgermeister Paul Gruschka begrüßte alle Anwesenden, vor allem die Musiker, denn ohne sie gebe es dieses Standkonzert nicht. Sie seien besonders wichtig. Das empfand der Präsident des Allgäu Schwäbischen Musikbundes und Bayerns Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer ebenso. Er sagte: „Es gibt im ASM inzwischen viele Frauen. Das sind 48 Prozent der Musikanten. Und das ohne gesetzlich vorgeschriebene Frauen-Quote.“ Er betonte: „Musik ist spannend. Musik ist vielfältig. Ob klassisch, konzertant oder als Blasmusik.“ Er bedankte sich besonders bei den Festival-Machern Winfried und Werner Roch. Die informative Moderation des gesamten Festes hatte Eva Schramm von BR Klassik übernommen. Pschierer griff selbst zum Taktstock und dirigierte den „Laridah-Marsch“. ASM-Bezirksdirigentin Nicole Simon hob den Taktstock für den „Ruetz-Marsch“.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.