Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Schwaighausen: Reise nach Peking: Unterallgäuer Schwestern stehen mit dem Rad vor versperrten Grenzen

Schwaighausen
18.10.2021

Reise nach Peking: Unterallgäuer Schwestern stehen mit dem Rad vor versperrten Grenzen

Ana und Ida Lutzenberger aus dem Unterallgäu haben auf ihrem Weg nach Peking mittlerweile die Steppe in Kasachstan durchquert. Über 6000 Kilometer bewältigten die beiden bereits.
Foto: Lutzenberger

Plus Ana und Ida Lutzenberger aus Schwaighausen wollen mit dem Fahrrad für einen guten Zweck bis nach Peking radeln – und müssen dabei auch einen Umweg von 3500 Kilometern machen.

„Der Weg ist das Ziel“ – so lautet das Motto der beiden ambitionierten Radlerinnen Ana und Ida Lutzenberger aus Schwaighausen. Die beiden sind seit Mai mit ihren Drahteseln unterwegs. Ihr Plan: Von Schwaighausen bis nach Peking zu radeln. Für jeden geradelten Kilometer wollen sie einen Spenden-Euro für die Organisation „Sea Watch“ einsammeln.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.