Newsticker
Ukraine verlängert Kriegsrecht um 90 Tage
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Unterallgäu: Corona: Wie gut sind die Unterallgäuer Hausärzte aufs Impfen vorbereitet?

Unterallgäu
10.03.2021

Corona: Wie gut sind die Unterallgäuer Hausärzte aufs Impfen vorbereitet?

Um mit den Corona-Impfungen schneller voranzukommen, sollen demnächst auch Hausärzte in ihren Praxen impfen können.
Foto: dpa (Symbolfoto)

Plus Spätestens im April sollen auch Hausärzte Menschen gegen Corona impfen. Die Mediziner im Unterallgäu fühlen sich gut vorbereitet. Trotzdem sind noch Fragen offen.

„Grundsätzlich sind die Hausärzte darauf vorbereitet“, sagt Dr. Heinz Leuchtgens, ärztlicher Leiter des Bad Wörishofer Impfzentrums und stellvertretender Vorsitzender des Ärztlichen Kreisverbands Memmingen-Mindelheim. Impfen gehöre ja zum Tagesgeschäft der Allgemeinärzte. Doch Leuchtgens sieht dennoch Probleme, die auf seine Kollegen zukommen könnten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.