Newsticker
Apotheken können ab 8. Februar Corona-Impfungen anbieten
  1. Startseite
  2. Mindelheim
  3. Kirchheim: So wurde Christian Diepold vom Lehrer zum Lehrling

Kirchheim
07.01.2022

So wurde Christian Diepold vom Lehrer zum Lehrling

„Wenn ich als Lehrer weitergemacht hätte, wäre ich krank geworden.“Die Englisch-Schulbücher hat Christian Diepold nach elf Jahren auf die Seite gelegt. Er hat einen beruflichen Neuanfang als Zimmermannslehrling gewagt – und den Schritt nicht bereut. „Als Lehrling kann ich vor mich hinwerkeln und darf nun auch Fehler machen.“
Foto: Axel Schmidt

Plus Elf Jahre lang ist Christian Diepold Lehrer am Maristenkolleg. Dann kündigt er, um noch einmal etwas ganz anderes anzufangen: Nun drückt der 41-Jährige wieder die Schulbank – als Zimmermannslehrling. Warum nur?

Quereinsteiger gibt es seit einigen Jahren immer mehr an Schulen: Handwerker oder Arbeiter, die ihren alten Beruf verlassen, um etwa an einer Berufsschule den angehenden Nachwuchs unterrichten wollen. Die umgekehrte Richtung, weg von der Schule hinein in einen Handwerksbetrieb, gehen da schon deutlich weniger. Einer von ihnen ist Christian Diepold. Der 41-Jährige lebt zusammen mit seiner Frau Andrea seit vier Jahren in Kirchheim und hat den Schuldienst als Lehrer für Englisch und Religion im Sommer am Maristenkolleg gegen eine Lehrstelle in einer Zimmerei getauscht. Warum nur?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.