Startseite
Icon Pfeil nach unten
Mindelheim
Icon Pfeil nach unten

Türkheim: Susanne Kindlmann hat Türkheims Volkshochschule mit aufgebaut

Türkheim

Susanne Kindlmann hat Türkheims Volkshochschule mit aufgebaut

    • |
    • |
    Das Team der VHS Türkheim mit alter und neuer Leitung: (von links) Bettina Savini  Susanne Kindlmann, Monika Eidloth , Christian Kähler, Zentha Rummel und die neue Vorsitzende Julia Wech. Nicht auf dem Foto ist Claudia Meier.
    Das Team der VHS Türkheim mit alter und neuer Leitung: (von links) Bettina Savini Susanne Kindlmann, Monika Eidloth , Christian Kähler, Zentha Rummel und die neue Vorsitzende Julia Wech. Nicht auf dem Foto ist Claudia Meier. Foto: Susanne Schaa-Schilbach

    13 Jahre lang war sie der Volkshochschule Türkheim treu, als Leiterin der Verwaltung: Susanne Kindlmann wurde jetzt feierlich im Waaghaus verabschiedet. Sie war von den bescheidenen Anfängen, damals im Türkheimer Siebenschwabenhaus, bis zur Einweihung der großzügigen Räume im historischen, renovierten neuen Domizil, dem Waaghaus, mit dabei.

    Zentha Rummel vom Vorstand der VHS Türkheim erinnerte in einem Rückblick an den langen Weg vom Beginn der Bildungseinrichtung Volkshochschule bis heute. Sie erzählte, wie alles im Jahr 2010 angefangen habe, und an die Pionierin Angela Starkmann. Mit viel Idealismus und persönlichem Engagement habe erreicht werden können, dass die Einrichtung VHS im Ort geblieben ist. Im Lauf der vergangenen fünfzehn Jahre sei das Programm in den Bereichen Gesellschaft, Kultur, Kunst und Gestalten, Gesundheit und Bewegung und Sprachen kontinuierlich gewachsen. Die Kurse für Kinder in allen Schulferien, außer Weihnachten, kamen als besonderes Highlight hinzu. Jährlich bietet die VHS Türkheim durchschnittlich mehr als 400 Kurse und Veranstaltungen an.

    Man habe nun in Türkheim eine große Verantwortung übernommen

    Susanne Kindlmann erzählte in einem persönlichen Rückblick von ihrer Arbeit für die Volkshochschule. „Damals haben wir sehr spartanisch begonnen. Wir hatten einen Schreibtisch, später dann nur wenig Raum, dann erst kamen die Büromöbel.“ Jetzt habe die VHS nicht nur neue Büro- und Kursräume und zwei große Säle im Waaghaus bekommen, sondern habe mit dem Betrieb und der Organisation des gesamten Hauses eine große Verantwortung übernommen: „Wir leisten uns das!“ Ohne die tatkräftige und finanzielle Unterstützung der Gemeinde wäre es aber nicht möglich, als VHS im Ort, ohne im Verbund zu sein, zu existieren. Bürgermeister Christian Kähler bekräftigte die Unterstützung durch die Kommune auch für die Zukunft. Er bedauere, dass Susanne Kindlmann gehe und dankte ihr für 13 Jahre geleistete Arbeit. Aber „wir werden uns sicher immer wieder sehen.“

    Die Nachfolgerin von Susanne Kindlmann in Türkheim steht schon fest

    Die Nachfolgerin von Susanne Kindlmann heißt Julia Wech. Die 37-Jährige hat Veranstaltungskauffrau gelernt und war aktiv im Praxis-Management tätig. Sie will die VHS Türkheim in eine moderne Zukunft führen und die Angebote noch besser über die sozialen Medien kommunizieren. So könne man die jungen Leute erreichen.

    Ausdrücklich lobt sie die Vielfalt der angebotenen Kurse. Ihrer Meinung nach sollten noch mehr Menschen von diesem tollen Programm profitieren können. Als Betroffene lägen ihr Kurse für Mamas mit Kindern besonders am Herzen. Die Aufgabe einer VHS sei es, möglichst allen etwas anzubieten. „Etwas, das den Menschen gut tut und wo Kontakte geknüpft werden können.“

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare

    Um kommentieren zu können, müssen Sie angemeldet sein.

    Registrieren sie sich

    Sie haben ein Konto? Hier anmelden