Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Bestellung per App: Das Fiddler's Green in Volkertshofen geht online

Pfaffenhofen-Volkertshofen

21.02.2021

Bestellung per App: Das Fiddler's Green in Volkertshofen geht online

Pubbesitzer Jens Hagg präsentiert die neue App, mit der man beim Fiddler's Green in Pfaffenhofen bestellen kann.
Bild: Andreas Brücken

Plus Das Fiddler's Green in Volkertshofen geht online. Gastwirt Jens Hagg stellt die App vor, mit der die Gäste sich Essen bestellen können. Er will sogar Guinness liefern.

Seit 15 Jahren ist das Fiddler's Green in Volkertshofen ein beliebter Treffpunkt für Musikliebhaber, Irlandfreunde oder Fußballfans. Mit zahlreichen Aktionen und Programmen ist der Irish Pub schon lange kein Geheimtipp mehr. Doch machen die geltenden Corona-Bestimmungen auch vor der urigen Kultkneipe nicht halt. Deshalb gehen schon seit dem ersten Lockdown hier Burger, Salate, Seelen oder Flammkuchen zum Mitnehmen über die Theke.

Um seinen Kunden die Bestellungen zu vereinfachen, begibt sich Gastwirt Jens Hagg nun auf Neuland: Mit einer eigenen App ist es den Gästen möglich, das gewünschte Essen ganz individuell zusammenzustellen: Beef oder Chicken, Saucen, Dips und Specials lassen sich mit einem Fingertipp auswählen. Damit der Kontakt zu den Kunden nicht nur digital, sondern auch persönlich stattfindet, wird der Besteller nach dem Absenden angerufen, um weitere Details abzuklären. Schon wenige Wochen nach der Freischaltung gab es rund 400 Bestellungen per App.

Zukunftspläne im Fiddler's Green nach der Corona-Pandemie

Neben der digitalen Speisekarte sollen die Gäste nach dem Lockdown einen digitalen Einblick in das Liveprogramm der Musikkneipe bekommen. "Dann können sich unsere Besucher beim Soundcheck der jeweiligen Bands ein Bild von unseren Künstlern machen und anschließend kann ein Tisch bei uns reserviert werden", erklärt Hagg.

Der St. Patrick‘s Day ist der irische Nationalfeiertag. Mittlerweile ist er so beliebt, dass er international gefeiert wird.
11 Bilder
So wird der St. Patrick's Day international gefeiert (vor Corona)
Bild: Andreas Gebert/dpa

Ein weiteres Projekt gegen die Einsamkeit in der Corona-Zeit plant Hagg mit Hausbesuchen zum St. Patrick's Day, dem traditionellen Feiertag der Iren. Mit einem Kleinbus will der Wirt auf Wunsch zu seinen Gästen nach Hause touren, um dort vor Ort - unter Berücksichtigung der Hygiene und Anstandsregeln - aus der mobilen Bar frisches Guinness, des typische irische Bier, zu zapfen.

Lesen sie zum Thema Gastronomie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren