Newsticker
Finnisches Parlament stimmt Nato-Mitgliedsantrag zu
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Hochschulen wollen Gründer stärker fördern

22.01.2020

Hochschulen wollen Gründer stärker fördern

Thomas Bayer

Millionenzuschuss für regionales Projekt

Regionale Hochschulen unterstützen mit dem Projekt Start-up Süd künftig gemeinsam unternehmerische Potenziale und Talente. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Startschuss ist am 1. Juni. Damit setzt der Inno-Süd-Verbund aus der Hochschule Neu-Ulm (HNU), der Hochschule Biberach (HBC), der Technischen Hochschule Ulm (THU) und der Universität Ulm ein weiteres Projekt um. Das Ziel ist es, die unternehmerischen Potenziale regionaler Start-ups, junger Unternehmer und angehender Entrepreneure zu stärken. Gemeinschaftlich können bis zu 20000 Studierende erreicht werden. Die Kooperationspartner werden dafür bis 2024 im Rahmen der Maßnahme EXIST-Potenziale mit rund vier Millionen Euro vom Wirtschaftsministerium gefördert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.