Newsticker
Nur 47 Prozent Wirksamkeit bei Impfstoff von Curevac - Staat hält an Beteiligung fest
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Konzert: Chris de Burgh bringt Songs, Sagen und ganz viel Liebe nach Ulm

Konzert
30.10.2019

Chris de Burgh bringt Songs, Sagen und ganz viel Liebe nach Ulm

Rund 40 Millionen Tonträger und etwa 200 Gold- und Platinplatten kann Chris de Burgh verzeichnen. In Ulm präsentierte der Künstler seine großen Erfolge der Vergangenheit vor rund 1400 Fans.
Foto: Andreas Brücken

Der Liedermacher und Sänger Chris de Burgh spielt im ausverkauften CCU. Er hat Hits wie „The Lady In Red“ im Gepäck – und zeigt sich als Star der nahbaren Sorte.

Eigentlich sind Chris de Burgh und seine Lieder gefühlt schon immer da gewesen: „The Lady In Red“, „Don’t Pay The Ferryman“ oder „Missing You“ sind die Songs, die jeder kennt und zumindest mitsummen könnte – ob gewollt oder nicht. Rund 1400 Fans sind in den Einstein-Saal des CCU gekommen, um diese Hits, aber auch Geschichten und Sagen live zu erleben. Bei flackernden Kerzenschein und diffusem Licht singt der Liedermacher vom gefährlichen Leben der Schmuggler („The Escape“), einem Geheimnis auf dem Boden des Schlossbrunnens („Secret Of The Locket“) und den vielen anderen mystischen Geschichten um „Moonfleet“, dem musikalischen Projekt aus der Feder de Burghs, das vor rund neun Jahren veröffentlicht wurde.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.