Newsticker
Ukraine löst in der Nacht landesweit Luftalarm aus
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: 75-Jähriger erklärt sich selbst für tot

Neu-Ulm
04.05.2016

75-Jähriger erklärt sich selbst für tot

Weil der Mann nicht zur Verhandlung kommen wollte, erklärte er sich selbst für tot.
Foto: Symbolfoto: Alexander Kaya

Ein Rentner beleidigte eine Polizistin und leistete Widerstand. Zur Verhandlung am Amtsgericht Neu-Ulm taucht der Mann nicht auf. Die Begründung ist dabei mehr als kurios.

Kurz vor der Verhandlung flatterte gestern ein Brief auf den Schreibtisch von Amtsgerichtsdirektor Thomas Mayer. Darin wurde ihm mitgeteilt, dass der Angeklagte gestorben sei. Eigentlich ein tragisches Ereignis – doch im Falle dieses besonderen Mannes eher ein kurioses. Denn der 75-Jährige hatte das Schreiben an Richter Mayer selbst unterzeichnet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.