Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Stuttgart/Ulm: Er plante die ICE-Strecke Stuttgart-Ulm: Gerhard Heimerl ist gestorben

Stuttgart/Ulm
13.06.2021

Er plante die ICE-Strecke Stuttgart-Ulm: Gerhard Heimerl ist gestorben

Gerhard Heimerl bei der Tunneltaufe des Albabstiegstunnels 2014.
Foto: Alexander Kaya (Archivbild)

Die ICE-Neubaustrecke Stuttgart-Ulm ist fast fertig. Der Mann, der sie auf den Weg brachte, wird die Vollendung nicht mehr erleben.

Der Verkehrswissenschaftler Gerhard Heimerl ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Dies geht aus am Samstag in der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten veröffentlichten Todesanzeigen hervor. Heimerl hatte für das Projekt Stuttgart 21 entscheidende Vorüberlegungen angestellt. Er starb am 2. Juni.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.