Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukraine lenkte offenbar Angriff in Russland – Stromausfälle in Kiew
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Batterieforschung in Ulm: Ministerpräsident ist „angefressen“

Ulm
07.07.2019

Batterieforschung in Ulm: Ministerpräsident ist „angefressen“

Beim Besuch von Ministerpräsident Winfried Kretschmann an der Uni ging es auch am Rande um Batterieforschung.
Foto: Elvira Eberhardt/Uni Ulm

Kretschmann spricht von einer Fehlentscheidung, weil Forschungsfabrik nicht nach Ulm kommt. Ein Quantenforschungsgebäude steht schon.

Zwei Termine hatte Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Freitag in Ulm: Die 175-Jahrfeier bei Seeberger und die Übergabe des Zentrums für Quanten- und Biowissenschaften (ZQB) an der Universität Ulm. Doch ein Thema überragte: Der Streit um ein neues Batterieforschungszentrum. „Ich bin angefressen“, sagte der Grünen-Politiker. Denn es sei eine Fehlentscheidung, das neue Batterieforschungszentrum nicht nach Ulm sondern Münster zu geben. Dies sage er nicht, weil es ihm darum gehe, eine baden-württembergische Stadt zu stärken. Ulm sei im Sinne des „Standorts Deutschlands“ nun mal am besten geeignet. Bei für die Zukunft extrem wichtigen Innovationsprojekten komme es darauf an, an die vorhandenen Stärken anzuknüpfen und „Cluster“, also Schwerpunktregionen zu bilden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.