Newsticker
Geberkonferenz verspricht 1,5 Milliarden Euro für Ukraine-Unterstützung
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Bei den RKU geht es um sehr viel Geld

Ulm
04.08.2019

Bei den RKU geht es um sehr viel Geld

Die Hälfte der RKU-Anteile hält das Uniklinikum.
Foto: Alexander Kaya (Archivfoto)

Bei der Betriebsversammlung am Freitag bezieht Anteilseigner Sana Kliniken AG Stellung und kommentiert die Pläne des Unikinikums Ulm

Bei einer Betriebsversammlung der RKU am Freitagmittag hat die Sana Kliniken AG zur Ankündigung des Universitätsklinikums Stellung bezogen, die gemeinsame Gesellschaft zu verlassen. Wie berichtet, hat das Uniklinikum wegen strategischer Differenzen den Vertrag mit Sana zum 31. Dezember 2020 gekündigt. Das Klinikum und der Münchner Klinik-Konzern halten je die Hälfte an den Universitäts- und Rehabilitationskliniken Ulm.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.