Newsticker
Maskenpflicht an bayerischen Grundschulen wird entschärft
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Das Ulmer Münster wird in neuem Licht strahlen

Ulm
19.07.2020

Das Ulmer Münster wird in neuem Licht strahlen

Künstler Thomas Kuzio hat bereits das „Friedensfenster“ an der Südseite des Ulmer Münsters geschaffen, nun hat er acht weitere Fenster entworfen.
Foto: Thomas Kuzio (Visualisierung)

Plus Künstler Thomas Kuzio hat acht Fenster entworfen, die dem Inneren der Kirche eine neue Wirkung geben sollen. Großzügige Spender haben einen ersten, bedeutenden Schritt ermöglicht.

Thomas Kuzio weiß genau um die Größe der Aufgabe: „So einen Auftrag gibt es nur für jede dritte Künstler-Generation überhaupt“, sagt er. „Diese Aufgabe ist etwas absolut Unwiederholbares!“ Von einem „Kairos-Moment“ spricht Dekan Ernst-Wilhelm Gohl. Der altgriechische Begriff meint einen günstigen Augenblick einer Entscheidung, den verstreichen zu lassen nachteilig sein kann. Denn Thomas Kuzios Gesamtentwurf trägt die Handschrift des Künstlers, ohne sich dem Münster dominierend aufzudrängen – die Architektur des Gotteshauses selbst steht im Zentrum, die es durch leuchtendes Glas zur Wirkung zu bringen gilt. Acht große Fenster hat der Künstler gestaltet, sie sollen die Raumwirkung des Münsters verändern und gleichzeitig die ursprüngliche Gestaltung aufgreifen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.