Newsticker
Corona-Inzidenz in Deutschland steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Frau aus Ulm gestorben: Welche Rolle spielt Corona-Impfung mit AstraZeneca?

Ulm
16.03.2021

Frau aus Ulm gestorben: Welche Rolle spielt Corona-Impfung mit AstraZeneca?

Impfungen mit dem Impfstoff von Astra Zeneca sind bis auf Weiteres ausgesetzt.
Foto: Julian Stratenschulte / dpa (Symbolbild)

Plus Eine 48-Jährige aus Ulm starb wenige Tage nachdem sie die Corona-Impfung mit AstraZeneca bekommen hatte. Was sagt das Paul-Ehrlich-Institut dazu?

Sieben Fälle schwerwiegender Thrombosen bei 1,6 Millionen Impfungen in Deutschland, drei Menschen starben: Das Paul-Ehrlich-Institut hat auf Grundlage dieser Zahlen empfohlen, Impfungen mit dem Vakzin von AstraZeneca bis auf Weiteres in der gesamten Bundesrepublik auszusetzen. Jetzt sollen diese Fälle genauer unter die Lupe genommen werden. Geklärt werden soll: Welche Rolle spielt der Impfstoff? Untersucht wird auch der Tod einer Frau aus dem Raum Ulm. Doch hier sind noch viele Fragen offen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

17.03.2021

Sorry, aber dieser Artikel ist wirklich nicht nur so unnötig wie ein Kropf sondern auch noch viel gefährlicher. Hier werden Ängste weiter geschürt, ohne die geringsten Belege für eine Kausalität. Das ist purer Sensationsjournalismus, den sich die AA nicht leisten sollte.

Permalink
17.03.2021

>> ohne die geringsten Belege für eine Kausalität. <<

Eine statistische Häufung ist klar gegeben und die hat zu dieser Empfehlung/Entscheidung geführt.

Permalink
18.03.2021

@ Brigitte P.
das sehe ich genauso. Es gibt noch keine klaren Beweise, dass der Impfstoff dafür verantwortlich ist. Und alleine der Prozentsatz der Todesfälle bei der Anzahl der erfolgten Impfungen ist im Vergleich gering.

Permalink