Newsticker
Horst Seehofer positiv auf Corona getestet
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Kinderstück im Theater Ulm: Spaß im Frack

Ulm
02.10.2019

Kinderstück im Theater Ulm: Spaß im Frack

Der Pinguin (Stephania Pardula) mampft gerne Fischstäbchen.
Foto: Kerstin Schomburg

Stephanie Pardula spielt im gewitzten Kinderstück „Der dickste Pinguin vom Pol“ einen Antarktis-Bewohner auf Abwegen. Sein Weg führt ihn sogar nach Ulm.

Es ist ein Solo für einen Pinguin, und es ist gänzlich frei vom erhobenen Zeigefinger: An Ulrich Hubs Monolog „Der dickste Pinguin vom Pol“ – in der Inszenierung von Valentin Stroh – haben Kinder ab vier Jahren im oberen Foyer des Theaters Ulm einfach nur Spaß. Dabei gerät der Pinguin, dem gerade an der Stelle mächtige Schwimmreifen gewachsen sind, wo der liebe Gott die Hüften gedacht hatte, auf seiner Eisscholle am zugig-frostig-kalten Südpol mit Volldampf in eine Identitätskrise. Er hat Flügel wie ein Vogel, aber er riecht wie ein Fisch. Was ist er denn nun, Fisch oder Vogel oder ein Fischvogel oder ein Vogelfisch?

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren