Newsticker
Erdogan warnt nach Treffen in Lwiw vor "neuem Tschernobyl" in Saporischschja
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Versuchte Vergewaltigung auf Toilette in Ulmer Gaststätte

Ulm
26.08.2019

Versuchte Vergewaltigung auf Toilette in Ulmer Gaststätte

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen eines Sexualdelikts.
Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln nach sexuellem Übergriff in Ulmer Gaststätte. Haben Zeugen einen noch schlimmeren Vorfall verhindert?

Polizei und Staatsanwaltschaft Ulm ermitteln wegen des dringenden Verdachts einer versuchten Vergewaltigung – und womöglich haben Zeugen durch ihre beherztes Eingreifen einen noch schlimmeren Vorfall verhindert. Nach bisherigen Erkenntnissen der Behörden soll sich am Sonntag eine 25-Jährige in einer Gaststätte in der Hirschstraße aufgehalten haben. Als die Frau nach längerer Zeit nicht von der Damentoilette zurückgekehrt sei, habe eine Freundin der Frau gegen 3.30 Uhr nach ihr geschaut. Ein von der Freundin hinzugerufener Zeuge habe sodann von außen die Tür zur Toilettenkabine geöffnet, in der sich die 25-Jährige aufgehalten habe. Dabei habe der Zeuge festgestellt, dass sich in eben dieser Kabine noch ein Mann aufgehalten habe, welcher sofort die Flucht ergriffen habe.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.