Newsticker
Ukraine stellt sich auf Raketenangriffe auf Kiew ein
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: War der Angriff auf Afrikaner in Ulm politisch motiviert?

Ulm
06.08.2019

War der Angriff auf Afrikaner in Ulm politisch motiviert?

Die Polizei ermittelt gegen einen 50-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Mann schoss mit einer Druckluftpistole auf einen Besucher des Bürgerhauses Mitte.
Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Nach der Attacke auf einen Besucher des Bürgerhauses Mitte ermittelt jetzt die Staatsanwaltschaft Stuttgart. Es besteht der Verdacht, dass die Tat politisch motiviert war.

Der bewaffnete Angriff auf Gäste des Bürgerhauses Mitte in Ulm am Wochenende hatte möglicherweise einen extremistischen Hintergrund. Deshalb hat die Schwerpunktstaatsanwaltschaft Stuttgart den Fall übernommen. Sie ist für Ermittlungen bei politisch motivierten Straftaten zuständig. „Es gibt gewisse Verdachtsmomente, denen wir jetzt nachgehen“, sagte der Pressesprecher der Anklagebehörde, Heiner Römhild.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.