Newsticker
Österreich führt eine allgemeine Impfpflicht zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ein
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Wie der Verein Support Ulm in Corona-Zeiten den Ärmsten auf der Welt hilft

Ulm
17.05.2021

Wie der Verein Support Ulm in Corona-Zeiten den Ärmsten auf der Welt hilft

Wegen der Covid-19-Pandemie können zur Zeit nur halb so viele Schüler wie sonst in der J.-P.-Brand-Grundschule Unterricht erhalten.
Foto: Support Ulm

Plus Auch in Namibia gibt es Wechselunterricht, doch die Lage ist weit komplizierter als hier. Der Verein Support Ulm hilft - dort und an vielen anderen Orten.

Es gibt Länder, in denen es den Menschen viel schlechter geht als hier, insbesondere in der Dritten Welt. Dies in Zeiten der Corona-Pandemie noch mehr, denn diese trifft die armen Länder viel stärker als die reichen. Der Verein Support Ulm, 2005 hier gegründet, ist eine nicht profitorientierte Hilfsorganisation, die überall rund um den Globus unterstützend wirkt und sehr stark in Afrika. Derzeit steht insbesondere Namibia im Fokus von Support Ulm, wenn es um Bildungs- und Medizinprojekte wie beispielsweise Beatmungsgeräte geht. Das hat auch einen Grund, wie dessen zweifach mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichneter Vorsitzender Professor Heinz Maier erklärt: "Dort treffen wir die richtigen Strukturen. Wir wissen, dass das Geld und die Hilfsgüter dort ankommen, wo sie hinsollen. Die Hilfe läuft direkt und nicht über Dritte. Außerdem gibt es in Namibia juristische Personen, die die Einbringung und Verwendung der Gelder prüfen und bestätigen. Wir müssen ja die Leistungen dem Finanzamt gegenüber nachweisen."

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.