Newsticker
Horst Seehofer traut Olaf Scholz eine gute Kanzlerschaft zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Weißenhorn/Günzburg: Peri wird 50: Gut gerüstet für die weite Welt

Weißenhorn/Günzburg
20.09.2019

Peri wird 50: Gut gerüstet für die weite Welt

Peri geht neue Wege, um auch Aufträge in Ländern wie Mexiko an Land zu ziehen. Eine einfache Vormontage ohne Kran ist oftmals Voraussetzung des Auftraggebers. Dann kommt der Traggerüstbaukasten Alphakit zum Einsatz.
4 Bilder
Peri geht neue Wege, um auch Aufträge in Ländern wie Mexiko an Land zu ziehen. Eine einfache Vormontage ohne Kran ist oftmals Voraussetzung des Auftraggebers. Dann kommt der Traggerüstbaukasten Alphakit zum Einsatz.

Plus Vor 50 Jahren wurde Peri in Weißenhorn gegründet. Das feiert die Gründungsfamilie am Stammsitz und präsentiert dazu einen Rekordumsatz sowie neue Geschäftsfelder.

Am Anfang stand die Improvisation. So erinnert sich Christl Schwörer, die Witwe von Peri-Gründer Artur Schwörer an das Jahr 1969, als Peri aus der Taufe gehoben wurde. „Wir haben die ersten Prospekte zusammen auf dem Fußboden im Wohnzimmer entworfen“, erinnert sich die 72-Jährige bei der 50-Jahr-Feier in der Weißenhorner Firmenzentrale. „Ich hätte mir damals nie träumen lassen, dass daraus ein Unternehmen von Weltrang wird.“ Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) lässt sich zwar persönlich entschuldigen, ist aber per Videobotschaft präsent: Familienunternehmen wie Peri seien die wichtigsten Firmen in Bayern, weil sie die innovativsten und die standorttreusten seien. „Ich bin dankbar und stolz“, so Söder, der als Geburtstagswunsch für den Jubilar weitere 50 Jahre gute Einnahmen im Gepäck hatte. Davon hätte schließlich auch der Staat etwas.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.