Newsticker
RKI meldet 16.417 Neuinfektionen und 879 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Zehn Verletzte bei Unfall auf B28 bei Senden

Kreis Neu-Ulm

19.07.2020

Zehn Verletzte bei Unfall auf B28 bei Senden

2 Bilder
Bild: Ralf Zwiebler

Auf der B28 bei Senden an der Überleitung zur A7 ist es am Samstag zu einem Unfall gekommen. Zehn Menschen wurden verletzt.

Bei dem Unfall auf der B28 bei Senden wurden drei Menschen schwer verletzt und sieben Menschen leicht. Wie die Polizei mitteilt, war es am Samstagnachmittag zu dem Verkehrsunfall gekommen, als sich der Verkehr von der Überleitung der A7 zurück auf die Bundesstraße staute. Ein 63-Jähriger fuhr mit seinem Lastwagen in Fahrtrichtung Hittistetten auf das Stauende auf.

Unfall auf B28 bei Senden an der Überleitung zur A7: Zehn Verletzte

Beim direkten Zusammenstoß mit einem Kleinwagen wurden die beiden Insassaen schwer verletzt. Die 19-jährige Beifahrerin musste aus dem Auto befreit werden. Auch die Insassaen weiterer Wagen und der Lastwagen-Fahrer selbst wurden bei dem Unfall auf der B28 verletzt.

Der Sachschaden beträgt laut Polizei rund 200.000 Euro. Im Einsatz waren unter anderem das Rote Kreuz, mehrere Notärzte und die Feuerwehren aus Neu-Ulm, Senden, Pfuhl, Unterelchingen und Ulm. Der Verkehr konnte ab 17 Uhr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Die Polizei merkt an, dass die Rettungsgasse vorbildich funktioniert hat. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren