Newsticker
EU kauft bis zu 1,8 Milliarden weitere Biontech-Impfdosen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg: Bernd Schneider ist jung – und traut sich das OB-Amt zu

Neuburg
13.01.2020

Bernd Schneider ist jung – und traut sich das OB-Amt zu

Bernd Schneider ist der jüngste Kandidat, der sich zur Wahl des Oberbürgermeisters für Neuburg stellt.
Foto: Andrea Appel-Fischer Photographie

Plus Sie ist die Zukunft: Die Stimme der Jugend muss gehört werden. Das sagt Bernd Schneider, OB-Kandidat der Neuburger SPD.

Mit 29 Jahren ist er der Jüngste der sieben Kandidaten für die Wahl des Oberbürgermeisters im kommenden März: Bernd Schneider. Der Versicherungsfachmann tritt für die Neuburger SPD an. Ein neues Gesicht in der kommunalen Politik ist er dennoch nicht. 2016 schon habe er aktiv werden wollen und sich mit dem Wahlprogramm der Sozialdemokraten befasst, erzählt er. Ein Jahr später dann, 2017, trat er der Partei bei. Heute ist Bernd Schneider Vorsitzender des Unterbezirks Neuburg-Schrobenhausen der Jusos und inzwischen auch Mitglied des Gesamtvorstands auf Oberbayern-Ebene. Außerdem engagiert er sich im Ortsverband.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren